Im heimischen Amateurfußball ist derzeit Corona das Thema Nummer Eins. © Jens Lukas
Amateurfußball

Klarer Termin vom FLVW: Dennoch gibt es Probleme und Widersprüche

So sind sie, die Belgier. Aktuell wieder kompromisslos wie einst Asterix und Obelix aus der Feder des belgischen Zeichners Albert Uderzo. Das Nachbarland hat die Amateurfußball-Saison abgebrochen.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) zeigte am Freitag (29. Januar) endlich klare Kante und legte Fakten auf den Tisch. Als da wären: Ein Re-Start im westfälischen Fußball wird es vor dem 1. April nicht geben – Turniere dürfen bis zum 30. Juni nicht stattfinden. Ob und wie es ab dem 1. April weitergehen könnte, entscheidet die dann aktuelle Corona-Infektions-Lage.

Belgier entscheiden schneller: Abbruch

Ihre Autoren
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.