Vereine dürfen mit ihren Nachwuchssportlern nicht in Parks trainieren. © picture alliance/dpa
Sport und Corona

Klubs dürfen nun doch keinen Sport im öffentlichen Raum machen

Die Amateur-Klubs haben angesichts der Lockerungen von Anfang März aufgeatmet. Jetzt rudert der Landessportbund Nordrhein-Westfalen zurück. Die Vereine haben weniger Freiheiten.

Schon wieder werden die Planungen von Sport-Klubs über den Haufen geworfen. Der Landessportbund NRW (LSB) nimmt seine Auslegung der den Sport betreffenden Punkte der neu aufgelegten Coronaschutzverordnung in Teilen zurück. Das wirft Vereine erneut zurück und schränkt sie wieder ein.

Kein Training im Park

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.