Standen auch im Derby im Mittelpunkt: Eintracht-Keeper Tristan Bialuschewski (am Ball) und der dreifache Habinghorster Torschütze Luce Schneider. © -
Fußball-Kreisliga A

Krankenwagen-Einsatz unterbricht Derby zwischen Eintracht Ickern und VfB Habinghorst

Im Nord-Derby der Kreisliga A gab es neun Tore zu sehen. Am Ende siegte der VfB Habinghorst bei Eintracht Ickern mit 5:4. In Erinnerung bleibt diese Partie allerdings, weil während des Spiels ein Krankenwagen über die Laufbahn fuhr.

In einem zeitweise hoch-spannenden Spiel siegte VfB Habinghorst knapp mit 5:4. Dabei schien zum Ende der ersten Halbzeit die Partie schon entschieden, denn hier führte der VfB klar mit 4:1. Die Habinghorster sind nun am Ziel ihrer aktuellen Träume angekommen: Sie haben den dritten Platz der Tabelle erobert und Herne-Süd hinter sich gelassen.

Zwei Wagen fahren über die Leichtathletik-Laufbahn in Ickern

Ausgleich lag in der Luft

Partie wieder völlig offen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.