Bastian Schweinsteiger (l) und Lukas Podolski haben in ihrer Laufbahn die richtige Mischung aus eigenem Fußball spielen und zocken an der Konsole gefunden. Es scheint, dass nicht mehr so viele Kinder und Jugendliche wie noch 2006 ihnen nacheifern. © picture-alliance/ dpa
Juniorenfußball

Kreisvorsitzender: Fingerübungen am Computer konkurrieren mit Fußball und killen Teams

Im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel gibt es von Jahr zu Jahr weniger Nachwuchs-Teams. Der Jugendvorsitzende erforscht die Gründe und definiert ein Ziel.

Bernd Götte ist seit fast vier Jahrzehnten im heimischen Juniorenfußball verwurzelt – die meiste Zeit als Vorsitzender des Jugend-Ausschusses im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel. Er hat jetzt auf ein Problem hingewiesen, das nicht ursächlich mit Corona zu tun hat. Im vergangenen Vierteljahrhundert ist die Zahl der Teams von den A-Junioren bis zu den Minikickern um satte 40 Prozent geschrumpft.

Es fehlen Trainer für die Mannschaften

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.