Im Februar 2014 war Dennis Hasecke (Mitte) vielumjubelter Siegtorschütze für Wacker Obercastrop im Bezirksliga-Derby gegen die Spvg Schwerin. Das war schon die Zeit, in der er seine Spieler-Laufbahn ausklingen ließ und danach Trainer wurde. © Jens Lukas
Fußball

Schwerins Trainer Dennis Hasecke hatte Profi-Angebote aus der Bundesliga und England

Trainer waren nicht immer Trainer. Davor waren sie in den meisten Fällen Fußballer. Nicht selten recht erfolgreiche. Einem Castrop-Rauxeler Kicker standen mehrere Türen offen.

In Castrop-Rauxel ist Dennis Hasecke in der Fußball-Zunft in erster Linie als Bezirksliga-Aufstiegstrainer der SG Castrop und aktueller Coach der Spvg Schwerin bekannt. Davor half er mit seinen Toren mit, dass Wacker Obercastrop 2006 in die Bezirksliga aufstieg. Und auf Schwerin kickte er zur Landesliga-Zeit. Was weniger Leute wissen: Der heute 38-Jährige stand vor 20 Jahren vor einer verheißungsvollen Profi-Karriere.

Profivertrag lag beim VfL Bochum bereit

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.