Jürgen Gmerek (r.) ist Kreiskassierer beim Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel. © Volker Engel
Fußball-Geschichte

Seit 22 Jahren Kassierer im Fußballkreis – Ein Ickerner hat den Durchblick bei der „Kohle“

In Fußballkreisen steht der Vorsitzende im Fokus der Öffentlichkeit. Selbiges gilt noch für den Obmann und die Staffelleiter. Kaum für den Kassierer - trotzdem ist dieser Job existenziell wichtig.

Der Kassierer ist auch im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel ein äußerst wichtiger Mann. Jürgen Gmerek macht diesen Job schon seit 22 Jahren. Gmerek, der in Ickern wohnt, überwacht die Einnahmen und Ausgaben – hat dabei immer das kleine Plus im Blick. „Bei uns gilt das Sechs-Augen-Prinzip rund um die Kassensituation“, erklärt Gmerek. Er allein ist aber der Mann mit dem Gesamt-Überblick.

Einnahmen haben sich von 2019 auf 2020 mehr als halbiert

Gmerek zu Strafen: „Mit den meisten Vereinen läuft es sehr gut“

Jürgen Gemerek stellt sich 2022 zum letzten Mal zur Wahl

Gmerek ist beim Kreis nicht fürs Geld zuständig

Gmerek ist Mitglied bei DJK Falkenhorst Herne

Gmerek pilgert über die Castrop-Rauxeler Fußballplätze

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.