Die SG Castrop hat für die Arbeit in der Bezirksliga einen Trainer gewonnen. Dieser kümmert sich um einen kompletten Mannschaftsteil. © Jens Lukas
Fußball-Bezirksliga

SG Castrop hat einen neuen Trainer dazubekommen

Es ist zwar in der spielfreien Zeit ungewöhnlich, trotzdem hat es fast unbemerktes Wechselspiel im Trainer-Team des Fußball-Bezirksligisten SG Castrop gegeben.

Der Fußball-Bezirksligist SG Castrop hat in der Trainer-Frage in der kurzen Phase bis zum Corona-Lockdown einiges erlebt. Vom Trio Tino Westphal, Dennis Dannemann und Torhüter-Trainer Klaus Musielak ist allein noch Westphal übrig geblieben.

Dennis Dannemann und Klaus Musielak haben aufgehört

Dennis Dannemann musste aus zeitlichen und familiären Gründen aufhören mit Fußball. Und von Klaus Musielak hat sich der Verein „in beiderseitigem Einvernehmen getrennt“, wie es so schön heißt im Fußball. Hannes Albrecht übernahm das Training der Torhüter.

Wie oft im Leben steckte auch bei der SG eine gewisse Unzufriedenheit hinter der Trennung von Torwart-Trainer Musielak. „Klaus hat mit unseren Torhütern nicht das trainiert, was ich wollte“, erklärt Westphal knapp. Beim Herauslaufen hätten alle drei SG-Torhüter gewisse Probleme. Das zu verbessern, daran wurde für den Cheftrainer zu wenig gearbeitet.

Wie oft im Leben liegt die Lösung eines Problems direkt vor der Haustür – in diesem Fall in der eigenen Jugendfußball-Abteilung. Tino Westphal war einmal beim Training seines Neffen, der bei den D-Junioren der SG Castrop kickt. „Dabei ist mir sofort die gute Arbeit des Torwart-Trainers ins Auge gefallen“, erklärt Westphal. Zufälle gibt es eben immer wieder.

Hannes Albrecht (l.), der auch beim Nachwuchs der SG Castrop mitwirkt, ist neuer Torwart-Trainer des Senioren-Bezirksliga-Teams. © Volker Engel © Volker Engel

Tino Westphal unterhielt sich dann nach Ende des Trainings mit besagtem Torwart-Trainer und hörte Erstaunliches von Hannes Albrecht. Er habe in höherklassigen Ligen im Tor gestanden und sei Fußball-Lehrer für Torhüter, offenbarte Albrecht.

Die Keeper auf ein höheres Level gehoben

Trainer Westphal zögerte nicht lange und vergatterte Hannes Albrecht für das Training seiner Bezirksliga-Torhüter. Der stimmte zu – fortan war er zuständig für die Trainingsarbeit mit Pascal Heuser, Marius Menne und Fabian Leinhäuser.

In den wenigen Wochen der Zusammenarbeit mit dem neuen Torwart-Trainer bis zum Corona-Lockdown hat Headcoach Westphal erkannt: „Hannes Albrecht hat unsere Schnapper nach wenigen Einheiten schon auf ein höheres Level gehoben. Dieser Wechsel hat sich gelohnt.“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt