Schwerins Coach Dennis Hasecke war in der zweiten Juli-Woche genervt ob der kurzfristigen Absage von Testspielgegner Union Bergen. © Volker Engel
Meinung

Spontane Testspiel-Absagen müssen neu bewertet werden

Binnen fünf Tagen fielen zwei Testspiele mit Castrop-Rauxeler Beteiligung kurzfristig aus. Die betroffenen Trainer schieben Frust. Die Pandemie hat hier allerdings ihre Krakenarme drin - meint unser Autor.

Natürlich ist es ärgerlich, wenn man als Trainer einer Amateurfußball-Mannschaft vor dem Testspiel-Wochenende kurzfristig eine Absage vom geplanten Sparringspartner bekommt. In Castrop-Rauxel waren die Absetzungen der Partien der Spvg Schwerin bei Union Bergen sowie der SG Castrop gegen den VfB Habinghorst die jüngsten und wohl auch prominentesten Beispiele.

Ja, und gewiss hat es in der Vergangenheit mit Recht Häme und Spott für den Klub gehagelt, der auf den ersten Blick die personelle Situation seiner Mannschaft nicht überblickt hat.

Eigentlich sollte die Corona-Pandemie nicht überall als Entschuldigung herhalten. Aber tatsächlich hat Corona Einfluss auf den heimischen Fußball. Durch kurzfristige Lockerungen der Coronaschutzbestimmung sind spontane Urlaubsfahrten möglich. Und die Kicker nutzen die Gelegenheiten kurzfristig. Und Arbeitgeber geben für ein Training oder Testspiel ihren Arbeitnehmern nicht mehr so großzügig frei wie es noch vor der Pandemie der Fall war.

All das spielt hinein, wenn hinter Partien plötzlich ein „Abgesagt“ steht. Realität ist aber auch, dass es auch die Trainer treffen kann, die heute mit Recht über andere Coaches schimpfen. Schneller als man schauen kann, muss man selbst auch einmal einem anderen Klub einen Korb geben.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.