Martin Janicki (l.) verabschiedete Theo Schürhoff als Geschäftsführer bei Wacker. Nun ist das Obercastroper Urgestein gestorben.
Martin Janicki (l.) verabschiedete Theo Schürhoff als Geschäftsführer bei Wacker. Nun ist das Obercastroper Urgestein gestorben. © Volker Engel
Fußball

SV Wacker Obercastrop trauert um Urgestein Theodor Schürhoff

„Theo“, wie ihn alle nicht nur im Obercastroper Umfeld nannten, ist am Montag (22.6.) im Alter von 74 Jahren verstorben. Theodor Schürhoff war ein Wackeraner mit Leib und Seele.

Er war ein „Wackeraner mit Leib und Seele“, sagte Martin Janicki, der Vorsitzende des neuen Westfalenligisten von der Erinstraße. Am Montag (22.6.) ist der langjährige Obercastroper Geschäftsführer und Ehrenvorsitzende Theodor Schürhoff nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Martin Janicki sagte: „Wir sind sehr traurig über diese Nachricht und mit unseren Gedanken bei ihm und seiner Familie.“

Schon mit 21 Jahren Geschäftsführer

Schon der zweite Todesfall beim SVWO

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.