Im Landesliga-Derby im August 2018 konnte Aytac Uzunoglu (l) erstmals die Frohlinder Trainer Michael Wurst (r) und Stefan Hoffmann (M) in der Erin-Kampfbahn begrüßen. Die Wackeraner sind mittlerweile Westfalenligist und spielen gegen den FCF nicht mehr um Punkte. © Jens Lukas
Fußball-Kreispokal

Trainer von Wacker Obercastrop und Frohlinde wünschen sich ein Endspiel-Spektakel

Der SV Wacker Obercastrop hat seine letzten beiden Kreispokal-Finals gegen Westfalia Herne und dem DSC Wanne jeweils unglücklich nach Elfmeterschießen verloren. Wie wird es diesmal?

Die Trainer von Wacker Obercastrop bei den beiden verlorenen Kreispokal-Endspielen waren schon Aytac Uzunoglu und Steffen Golob. Gilt für das sportliche Führungstrio das Motto „Aller guten Dinge sind drei“? Golob sagte zwei Tage vor dem Finale 2020: „Eigentlich müssen wir das 1:2 gegen Frohlinde von 2014 noch dazuzählen. Dann sind es schon drei verlorene Wacker-Finals.“ Am Donnerstag, 27. August werden ab 19.30 Uhr die Karten in der Erin-Kampfbahn neu gemischt.

Aktuelle FCF-Trainer waren 2014 noch Spieler

Fritsch und Franke sind angeschlagen

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.