Enge Zweikämpfe boten sich in der ersten Halbzeit am Freitagabend Obercastrops Kapitän Moritz Budde (l) und Dröschedes Malte Heesmann. © Jens Lukas
Fußball-Westfalenliga

Wacker Obercastrop hat viel Mühe bei der Nachtschicht mit Schlusslicht Borussia Dröschede

Der SV Wacker Obercastrop steht kurz davor, im Abstiegskampf endgültig aus dem Schneider zu sein. Ein gutes Fundament dafür legten die Castrop-Rauxeler gegen Westfalenliga-Schlusslicht Borussia Dröschede.

Auf den Freitagabend (13. Mai) hatte der SV Wacker Obercastrop seine Begegnung des 30. Spieltages gegen Westfalenliga-Schlusslicht Borussia Dröschede verlegt. Aus Sorge, dass die Partie wegen eines vermeintlichen Schiedsrichter-Streiks am Sonntag, 15. Mai, nicht hätte regulär über die Bühne gehen können.

Westfalenliga: Wacker Obercastrop – Dröschede


Letztes Heimspiel mit Uzunoglu steigt am 29. Mai

Ihre Autoren
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.