Stefan Leistritz und seine Vereinskameraden beim GC Castrop-Rauxel werden zu Beginn der Mannschafts-Saison ausgebremst. © Volker Engel
Golf

Wegen Corona: Auftaktspieltage der Golfer fallen ins Wasser

Aufgrund der hohen Inzidenzen wurde der Lockdown Mitte März verlängert. Der für Mitte April angepeilte Saisonstart der Golf-Mannschaften - auch des GC Castrop-Rauxel - ist davon betroffen.

Das Pandemie-Geschehen macht den meisten Sportvereinen einen Strich durch ihre Planungen. Der Golfverband Nordrhein-Westfalen hat auf das Infektionsgeschehen reagiert und sich dazu entschlossen, die Mannschaftsspiele bis einschließlich 30. April abzusagen.

„Man muss sich als Club an die Vorgaben des Verbandes halten. Hinzu kommt, dass sich der Inzidenzwert in Castrop-Rauxel weit über 200 bewegt“, erklärt Sebastian Sendlak, Pressesprecher des Golfclubs Castrop-Rauxel. „Wir sind unter diesen Umständen schon halbwegs zufrieden, wenn wir normale Turniere durchziehen können. Die Teamwettbewerbe leben zum großen Teil von der Geselligkeit. Aber die fällt ja in dieser Zeit sowieso völlig weg.“

Verlegung der Spiele in den August und September

Von der Spielabsage betroffen sind die Altersklassen (AK) 30+ und 50+, die Jugendliga sowie die Qualifikation 1 der Altersklassen 14/16/18. Der Saisonauftakt der Damen 30+ in der sogenannten Liga 1 wurde vom 17. April auf den 14. August verlegt. Bis zum 25. September müssen die Herren 30+ in Liga 4 warten.

Die erste Jugendmannschaft des GC Castrop-Rauxel, die sich 2020 für das Finale in der Regionalliga qualifizieren konnte, muss ebenfalls bis zum September warten, um den angestrebten Vorjahreserfolg zu wiederholen. Der erste Wettbewerb der Altersklassen 50+ in Liga 2 (Damen) und Liga 3 (Herren) wurde auf den 25. September verlegt. Die Qualifikation I der AK 14/16/18, die am abschließenden Aprilwochenende stattfinden sollte, wurde komplett abgesagt.

Die Anlage des GC Castrop-Rauxel liegt links und rechts von der Dortmunder Straße in Frohlinde. © Jens Lukas © Jens Lukas

Start der Damen und Herren im Mai?

Hoffnungen machen sich dagegen noch die Damen- und Herrenmannschaften. Die Termine im Mai sind bislang noch nicht abgesagt worden. „Man kann beim besten Willen noch nicht sagen, wie sich die Pandemie weiterentwickelt und ob es weitere Absagen und Verlegungen geben wird“, ist Sebastian Sendlak vorsichtig mit seiner Prognose.

Der Start der Damenmannschaft, die in der Oberliga West antritt, ist für Sonntag, 16. Mai, beim Bochumer Golfclub geplant. Sollte es zu einer Absage kommen, hat die Deutsche Golf Liga einen Rahmenplan mit Corona-Vorkehrungen entworfen. Es müssen mindestens drei Spieltage stattfinden, damit die Auf- und Absteiger der Saison festgelegt werden können.

Ambitionierte Herrenmannschaft: „Aufstiege sind alternativlos“

Große Ziele haben sich die Herren mit den Spitzenspielern Dan Gers und Paul Josef Klostermann gesetzt. Bis zum Jahr 2024 möchte man in jeder Saison aufsteigen. Der erste Abschlag in der Gruppenliga ist für den 16. Mai vorgesehen. Sebastian Sendlak bestätigt die Ambitionen des Herrenteams: „Angesichts der Qualität der Truppe sind die Aufstiege in den kommenden Jahren alternativlos.“ Sollte ein Wettkampf im Mai nicht stattfinden können, wäre der 8. August der Nachholspieltag.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
In Castrop-Rauxel geboren und in der Heimatstadt geblieben. Schätzt die ehrliche und direkte Art der Menschen im Ruhrgebiet. Besonders interessiert am Sport und den tollen Radwegen im Revier.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt