Der Waltroper Klaus Overwien, der auch Spielleiter des Westfalenpokal-Wettbewerbs ist, ist als Mitglied des Verbands-Fußball-Ausschusses auch an der Zusammenstellung der Bezirksligen, Landesligen und Westfalenligen beteiligt. © FLVW
Fußball

Westfälischer Verband muss 20 Ligen stricken – vier Vereine haben schon zurückgezogen

Wünsche gibt es immer wieder. Ob der westfälische Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) diese Wünsche bei der Einteilung der überkreislichen Ligen am 7. Juli jedoch alle erfüllen kann, bleibt bis dahin ungewiss.

Wenn der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) die Bezirksligen, Landesligen und Westfalenligen für die Saison 2021/22 einteilt, taucht die größte Spannung bei den Klubs in den 14 Bezirksligen auf. „Erst am 7. Juli, wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen, wissen wir ganz genau, wer sich in welcher Staffel zurückgezogen hat und wie wie einteilen“, erklärt Klaus Overwien, VFA-Mitglied und Staffelleiter der Landesliga 3 sowie der Bezirksligen 9 und 14.

Hagen, Weser und Drensteinfurt möchten nicht mehr mitspielen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.