Drei Wochen lang können die Amateurfußballer noch testen, dann geht es wieder um Liga-Punkte. © Archiv
Fussball

BVH Dorsten macht es im Testderby deutlich

Drei Wochen vor Saisonbeginn haben die heimischen Kreisligisten aus ihren Testspielen am Wochenende weitere wichtige Erkenntnisse gewonnen. Allerdings nicht nur gute.

Testspiele Männer

RW Dorsten – R.W.T Herne 0:1

Gegen einen starken A-Ligisten aus Herne vergab RW Dorsten in der ersten Halbzeit einige Hochkaräter und verlor am Ende nach einer Standartsituation knapp (80.). „Ich bin positiv von meiner Truppe überrascht, wir haben sehr kompakt gespielt, aber leider zu viel Chancen vergeben. Zur Pause hätten wir 3:0 oder 4:0 führen können“, erklärte RW-Dorsten Trainer Dirk Cholewinski zum Spiel.

VfL Ramsdorf – SV Schermbeck II 4:0

Im Test gegen den Bezirksligisten aus Ramsdorf verlor der SVS II am Ende deutlich. In der ersten Halbzeit brachten Kormann (33.) und Lendl (44.) den Gastgeber in Front. Der Treffer von Lendl (77.) und das Eigentor des Schermbeckers Yannik Schering (79.) sorgten für die Entscheidung.

Altendorf – GW E’schwick II 4:0

Nach einem schnellen Angriff des SV Altendorf stand Tim Kusch im Strafraum der Gäste genau richtig und traf zum 1:0 (35.). Nur zwei Minuten später fiel das 2:0 (37.) nach dem selben Muster, diesmal war Niklas Scheuch der Torschütze. Im zweiten Durchgang erhöhten Scheuch (67.) und Michel Pfeiffer (85.) auf 4:0.

„Ich bin vollauf zufrieden, wir haben uns viel bewegt und es souverän runtergespielt. Das war eine gute Einheit“, sagte SVA-Trainer Christian Martschat zum Testspielsieg.

SSV Rhade – TuB Bocholt III 8:0

Gegen den C-Ligisten TuB Bocholt III tat sich der SSV Rhade, der in seinen Offensiv-Aktionen nicht zwingend genug war, vor allem in der ersten Hälfte schwer. In der 54. Minute eröffnete Mauritz Sondermann das Torfestival und erzielte die verdiente Führung. Julian Klein (68.), Leonard Klein (70.) und Cedric Junkereit (77.) erhöhten mit ihren Treffern auf 4:0, ehe Julian Klein per Strafstoß (80.) seinen zweiten Treffer und das gleichbedeutende 5:0 erzielte. Leonard Klein (82.) und der Doppelschlag von Leon Meister (86., 89.) schraubten den Spielstand auf 8:0 hoch.

„In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner müde gespielt und die Tore sind wie reife Früchte gefallen. Alle Tore waren schön rausgespielt“, so der zufrieden SSV-Trainer Martin Trockel.

BVH – SuS Hervest 8:0

Hervest-Trainer Alesandro Roccaro fehlten gleich sechs potentielle Stammspieler. Entsprechend deutlich fiel auch das Endergebnis aus, der BVH ließ dem B-Ligisten keine Chance. In der 27. Minute erzielte Tom Winkler das 1:0, ehe Hervest in der 33. Spielminute einen Platzverweis gegen sich hinnehmen musste. Das spielte dem BVH in die Karten, für den noch Winkler (50., 53., 68.), Maurice Dönnebrink (40.), Harun Arik (45.), Danny Lützner (57.) und Tobias Riegel (60.) trafen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.