Marcel Czok und der BVH Dorsten erhielten am Donnerstag das endgültige Urteil zum Abbruch der Partie gegen Fenerbahce Marl.
Marcel Czok und der BVH Dorsten erhielten am Donnerstag das endgültige Urteil zum Abbruch der Partie gegen Fenerbahce Marl. © Joachim Lücke
Fussball

Spielabbruch zwischen BVH Dorsten und Fenerbahce Marl – die Entscheidung steht

Im Fall des Spielabbruchs zwischen dem BVH Dorsten und Fenerbahce Marl ist eine endgültige Entscheidung gefallen. Am Donnerstag verhandelte das Bezirks-Sportgericht in Dormund den Fall.

Eine vermeintliche Spuckattacke eines Marler Spielers und eine anschließende Rudelbildung führten im A-Liga-Spiel zwischen dem BVH Dorsten und Fenerbahce Marl Anfang März zum Spielabbruch. „Wiederholungsspiel“ entschied das Kreissportgericht. „Einspruch“, kündigte Fenerbahce an. Am Donnerstag wurde vorm Bezirkssportgericht in Dortmund verhandelt.

Ein ganz wichtiger Mann fehlte

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.