Handballcamp 2021 des SV Schermbeck
Eigentlich ist alles wie immer beim Herbstcamp der Handball-Abteilung des SV Schermbeck. Eigentlich. © Andreas Leistner
Handball

Corona drückt dem Schermbecker Herbstcamp seinen Stempel auf

Der Andrang ist genauso groß wie eh und je. Trotzdem ist beim Herbstcamp des SV Schermbeck in dieser Woche vieles anders als in früheren Jahren.

63 Kinder hat der SV Schermbeck in dieser Woche bei seinem traditionellen Herbstcamp zu Gast. Das sind drei mehr als eigentlich geplant. „Wir mussten sogar eine Warteliste einrichten“, erzählt Organisator Burkhard Bell. Die Nachfrage nach Handball ist in Schermbeck also ungebrochen. Und doch ist bei der 21. Auflage des Camps vieles anders als sonst.

Ferien machen Tests erforderlich

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.