Jan Bachmann (M.) erzielte beim wichtigen Schermbecker Erfolg in Vreden die 1:0-Führung. © Sascha Keirat
Fussball

Der SV Schermbeck steht wieder überm Strich

Der SV Schermbeck hat sich mit einem tollen Erfolg bei der Spielvereinigung Vreden wieder unter die ersten Zehn geschoben. Das 3:0 der Salha-Elf war auch mehr als verdient.

Auf dem tiefen Vredener Rasen ließen die Schermbecker nur ganz wenige Möglichkeiten für die Gastgeber zu. Sleiman Salha freute sich: „Wir haben schon wieder zu Null gespielt. Die gesamte Hintermannschaft hat sehr gut gearbeitet, und zudem haben wir schon im Mittelfeld die Vredener immer wieder unter Druck gesetzt.“

Vreden blieb ungefährlich

Bilal Özkara bereitete die Führung vor

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.