Sportpolitik

Im Dorstener Sportausschuss geht‘s ums liebe Geld

In der ersten Sitzung des Dorstener Sportausschusses nach der Kommunalwahl geht es an diesem Donnerstag wieder mal ums liebe Geld.
Über die Verwendung der Mittel aus der Sportpauschale des Landes NRW berät am Donnerstag der Dorstener Sportausschuss. © picture alliance / dpa

Zunächst führt der neue Vorsitzende Niklas Kappe (CDU) am kommenden Donnerstag (3. März) die neuen Ausschussmitglieder ein, die keine Ratsmitglieder sind, und verpflichtet sie zur gewissenhaften Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

In den weiteren Tagesordnungspunkten geht es ansonsten ums liebe Geld. Die Verwaltung berichtet dabei zunächst über den aktuellen Sachstand beim NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ und die geplante Verwendung der noch zur Verfügung stehenden Restmittel.

In einer Beschlussvorlage geht es zudem um die Verwendung der Mittel aus der Sportpauschale des Landes. Für die Verwendung der insgesamt rund 204.000 Euro liegen der Verwaltung neun Anträge mit einem Gesamtvolumen von ca. 196.000 Euro vor.

Die Sitzung des Sportausschusses findet ab 17 Uhr im Forum der VHS Dorsten, Im Werth 6, 46282 Dorsten, statt.

Lesen Sie jetzt