Noch ist Markus Röske (r.) für den Sickingmühler SV in der B-Liga am Ball. Beim SV Altendorf soll er ab kommender Saison als Spielertrainer der Zweiten fungieren.
Noch ist Markus Röske (r.) für den Sickingmühler SV in der B-Liga am Ball. Beim SV Altendorf soll er ab kommender Saison als Spielertrainer der Zweiten fungieren. © Sebastian Schneider
Fussball

Spielertrainer mit 49? Der Marler Markus Röske traut sich das in Altendorf zu

Spielertrainer mit 49? Markus Röske soll diesen Part ab der kommenden Saison bei der neuen zweiten Mannschaft des SV Altendorf-Ulfkotte spielen. Und er hat kein Problem damit.

Der SV Altendorf-Ulfkotte ist auf dem besten Wege, wieder eine zweite Herrenmannschaft zu stellen. Einen Trainer haben die Altendorfer schon, und heute bittet er erstmals zum Training.

Nach dem ersten Treffen ging alles schnell

„Ich wollte unbedingt selber noch spielen“

Mischung aus Jung und Alt stimmt

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.