SSV Rhade, Trainingsauftakt 2020
Zum Trainingsauftakt am Sonntag konnte Rhades Trainer Dirk Bessler noch längst nicht alle Spielerinnen seines Kaders begrüßen. Das schmälerte die Zuversicht vor der neuen Saison aber in keinster Weise. © Andreas Leistner
Fussball

Mit diesen Spielerinnen will der SSV Rhade angreifen

Zweites Jahr, schwerstes Jahr? Die Westfalenliga-Frauen des SSV Rhade wollen von dieser Sportweisheit nichts wissen. Und sie haben für ihren Standpunkt sehr gute Argumente.

Trainer Dirk Bessler ist noch vorsichtig. Beim Trainingsauftakt der Westfalenliga-Frauen des SSV Rhade erklärte er am Sonntag: „Wir wollen erst mal so viele Punkte wie möglich für den Klassenerhalt holen, und dann sehen wir weiter.“ Erst einmal wolle er „kleine Brötchen backen“, aber: „Wenn es gut läuft, können wir auch oben mitspielen und angreifen.“

Maike Sicking ist die Toptorjägerin der U17-Regionalliga

Testspiele

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.