Fussball

Rot-Weiß Deuten gehen die Spieler aus

Nach drei Niederlagen in Folge muss sich der SV Rot-Weiß Deuten noch einmal gedanklich mit dem Abstieg beschäftigen. Und vor der Reise nach Neheim gehen dem Westfalenligisten auch noch die Spieler aus.
Robin Pötter vom SV Rot-Weiß Deuten
So gut wie hier wird die Bank des SV Rot-Weiß Deuten am Sonntag kaum besetzt sein. © Ralf Pieper

Deutens Trainer Markus Falkenstein und Marek Swiatkowski haben fürs Spiel beim SC Neheim genauso viele Spieler auf ihrer Ausfall-Liste wie im Kader.

Nils Fabisiak fehlt wegen seiner fünften Gelben Karte. Moritz Noetzel kehrt bald aus dem Urlaub zurück. Für einige andere Akteure ist die Saison aber beendet. So für Thomas Swiatkowski, der sich am letzten Sonntag gegen Hassel einen Bänderriss zugezogen hat.

Markus Falkenstein hat daher im Sauerland nur elf Feldspieler zur Verfügung: „Es ist auch noch nicht sicher, ob beide Torhüter mitfahren können.“

Das kommt natürlich zur unpassenden Zeit. Nach den drei Niederlagen mit zwölf Gegentoren sind die Deutener noch einmal unter Zugzwang geraten. Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt bei vier ausstehenden Spielen noch neun Punkte.

Auch wenn Falkenstein sich ungern auf andere Mannschaften verlassen will, blickt er mit einem Auge auf die Partie SV Hohenlimburg gegen DSC Wanne-Eickel. Bei einem Wanner Sieg wären die Deutener wegen des viel besseren Torverhältnisses so gut wie gerettet.

Allerdings dürfe man sich nicht mehr so hohe Niederlagen erlauben wie zuletzt. Auf der anderen Seite müsste Hohenlimburg satte neun Punkte holen, dann käme es am Saisonende zum Finale in Deuten.

So schwarz will Falkenstein nicht malen: „Wir haben am Anfang der Saison auch mit Notbesetzungen Punkte geholt. Das werden wir erneut schaffen.“

  • Westfalenliga 2: SC Neheim – SV RW Deuten, So. 15 Uhr, Binnerfeldstadion. Binnerfeld 51, 59755 Arnsberg.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.