Hier kann die Hülser Abwehr vor Hendrik Löbler (2.v.r.) klären. Doch dreimal war der Deutener Angreifer am Sonntag nicht zu stoppen. © Jochen Sänger
Fussball

RW Deuten steht in Runde vier, klagt aber über die harte Gangart des VfB Hüls

Rot-Weiß Deuten hat mit einem 3:0 über den VfB Hüls die zweite Pokalrunde erreicht. Trainer Falkenstein prangerte dabei harte Gangart des Bezirksligisten an

Mit einem klaren 3:0 beim VfB Hüls hat der Westfalenligist RW Deuten die zweite Runde des Kreispokals erreicht. Genau so wichtig wie das Weiterkommen war aber die Tatsache, dass sich kein Spieler verletzte.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.