Louis Krietemeyer bügelte einen frühen Fehler aus und stand auch danach noch einige Male im Brennpunkt.
Der Hardter Keeper Louis Krietemeyer bügelte einen frühen Fehler aus und stand auch danach noch einige Male im Brennpunkt. © Joachim Lücke
Fussball

Der SV Dorsten-Hardt ärgert sich nach dem Senden-Spiel

Über ein 0:0 kamen die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt gegen den VfL Senden nicht hinaus. Ein Ergebnis, dass dem Trainer gar nicht schmeckte.

Trainer Marcgebler fasste nach dem 0:0 des SV Dorsten-Hardt gegen den VfL Senden enttäuscht zusammen: „80 Minuten lang wäre ich mit einem Remis zufrieden gewesen – nach 90 Minuten nicht mehr. In der ersten Halbzeit waren wir feldüberlegen. In der halben Stunde nach der Pause entwickelte sich dann ein wildes Fußballspiel, das schmeckte mir nicht.“

Krietemeyer zeigt sich sicher auf der Linie

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Armin Dille, Jahrgang 1952, Dorstener und Ruheständler, seit 1988 freiberuflicher Journalist mit Tätigkeitsschwerpunkt Sportberichterstattung, vornehmlich Fußball, Basketball und Reitsport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.