Nicht alle 25 Spieler seines Kaders konnte der Hardter Trainer Martin Stroetzel (h.l.) mit seinem Co-Trainer Tunahan Terzi (h.2.v.l.), Physiotherapeut Florian Berning (u.r.) und Betreuer Karl Traska (h.r.) urlaubsbedingt zum offiziellen Trainingsauftakt präsentieren. © Armin Dille
Fußball

SV Hardt geht mit Optimismus in die kommende Spielzeit

In den vergangenen Jahren kämpfte der SV Dorsten-Hardt in der Landesliga gegen den Abstieg. In der kommenden Saison soll es – auch dank starker Neuzugänge – in der Tabelle nach oben gehen.

Mit einer gesunden Mischung von jungen und erfahrenen Spielern will der SV Dorsten-Hardt in der am 6. September beginnenden neuen Saison besser abschneiden als in den letzten Spielzeiten, in denen die Hardter regelmäßig gegen den Abstieg kämpften.

Die Mischung gefällt dem Trainer

Hardt zählt zum Favoritenkreis

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Armin Dille, Jahrgang 1952, Dorstener und Ruheständler, seit 1988 freiberuflicher Journalist mit Tätigkeitsschwerpunkt Sportberichterstattung, vornehmlich Fußball, Basketball und Reitsport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.