Im Ahrtal gibt es noch sehr, sehr viel zu tun. Die Fußballer des SV Lembeck und des SV Rot-Weiß Deuten wollen den Hochwasseropfern mit einer besonderen Aktion helfen. © dpa
Fussball

SV Lembeck und RW Deuten helfen Flutopfern

Mitmachen statt nur zuzuschauen - das haben sich die Fußballer des SV Lembeck und des SV Rot-Weiß Deuten gedacht, als sie die Hilfsaktionen für die Flutopfer im Ahrtal sahen.

Matthias Gördes musste nicht lange überlegen. „Als ich gesehen habe, was in Lembeck vor allem von Anne und Thomas Sprenger alles an Hilfe für die Überschwemmungsopfer im Ahrtal auf die Beine gestellt wurde, wollte ich auch helfen“, erzählt der Leiter der Fußballabteilung des SV Lembeck.

Und als die Auslosung des Kreispokals den Lembeckern für die zweite Runde ein Heimspiel gegen Westfalenligist Rot-Weiß Deuten bescherte, da wusste Gördes auch gleich wie: Die Partie am 13. August (Freitag, 19 Uhr) soll zum Benefizspiel für die Menschen im Ahrtal werden.

Offene Türen eingerannt

Seine Lembecker Vorstandskollegen musste Gördes nicht lange überreden, und auch beim SV Rot-Weiß Deuten und beim Fußballkreis rannte er offene Türen ein. „Vielen Dank dafür an die Deutener und den Kreis“, sagte der Lembecker Abteilungsleiter am Montag im Gespräch mit unserer Redaktion.

Matthias Gördes, SV Lembeck
Matthias Gördes rannte mit seiner Idee bei allen Beteiligten offene Türen ein. © SV Lembeck © SV Lembeck

Denn eigentlich gehen bei Pokalspielen je ein Drittel der Einnahmen an die beiden Vereine und eines an den Verband. Da Deuten und der Kreis verzichten, kann nun das komplette Eintrittsgeld an die Flutopfer fließen.

Der Betrag soll aber natürlich noch aufgestockt werden. Grillfleisch soll gestellt werden, Getränke bezuschusst. Gespräche mit der Blaskapelle Harmonie Lembeck laufen und auch eine Tombola soll möglichst viele Menschen zum Volksbank-Sportpark locken.

„Am Mittwoch ist Deadline“, sagt Matthias Gördes. Dann soll die Planung stehen und die Feinabstimmung beginnen, um die Hilfsaktion für die Menschen im Ahrtal zu einem möglichst großen Erfolg zu machen.

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.