Emotionen gab‘s gegen Wattenscheid genug. Nur die Punkte für den SVS fehlten. © Joachim Lücke
Fussball

SV Schermbeck muss Schwankungen in den Griff bekommen

Der SV Schermbeck muss nun so langsam mal wieder einen Sieg einfahren, um sich in die obere Tabellenhälfte und somit in die Aufstiegsrunde zu schieben. Beim FC Eintracht Rheine wird das aber sehr schwer.

Trainer Sleiman Salha hat an den Gegner sehr gute Erinnerungen. Im Oktober 2020 feierte er dort mit einem 3:1 seinen ersten Oberligasieg, doch ein paar Tage später wurde die Saison abgebrochen.

„Niederlage gegen Wattenscheid war unnötig“

Viele Angeschlagene und Kranke

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.