Tennis

TC Deuten klopft an die Tür zur Aufstiegsrunde

Die Regionalliga-Damen des TC Deuten haben sich eigentlich nur den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben. Jetzt klopfen sie an die Tür zur Aufstiegsrunde.
Anna Beßer war an zwei der sieben Deutener Punkte in Bonn beteiligt. © Ralf Pieper

Nach dem 5:4-Auftaktsieg gegen Münster haben die Deutenerinnen auch ihr zweites Spiel gewonnen. Gegen den Bonner THV sicherte sich das Team schon in den Einzeln den Sieg, gewann am Ende verdient mit 7:2.

Nach den Einzeln stand es schon 5:1 für Deuten. An Position 1 gewann Dinah Pfizenmaier mit 6:4, 3:6 und 10:5. Danach verlor Linda Puppendahl in zwei Sätzen mit 4:6 und 1:6. Franziska Kommer zeigte an Position 3 eine starke Leistung und schlug ihre Kontrahentin deutlich mit 6:2 und 6:1. Pauline Hirt sicherte nach einem anfangs etwas wackeligen Auftritt im Matchtiebreak den dritten Punkt für die Deutener Damen (5:7, 7:6 und 10:4). Im Anschluss daran holten Louisa Völz und Anna Beßer die Punkte vier und fünf. Beide gewannen ihre Duelle souverän: Völz mit 6:2 und 6:1, Besser mit 6:4 und 6:2.

Das erste Doppel ging dann aber an die Gastgeberinnen aus Bonn. Puppendahl und Kommer unterlagen ihren Kontrahentinnen im Matchtiebreak mit 6:4, 2:6 und 6:10. Pfizenmaier und Beßer gewannen danach klar mit 6:0 und 6:1. Das letzte Duell ging ebenfalls an Deuten: Hirt und Völz siegten im Matchtiebreak mit 4:6, 6:4 und 10:5.

Entscheidung ist noch nicht gefallen

Entschieden ist jedoch noch nichts in der Gruppe der Deutenerinnen. Da Münster Aachen mit 4:5 unterlag ist weiterhin alles offen. Jedes der vier Teams kann noch sowohl in die Auf- als auch die Abstiegsrunde rutschen. Nach zwei Siegen kann Deuten aber mit Selbstvertrauen ins letzte Spiel gehen.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt