Fusball

TuS Gahlen setzte Raesfeld zusätzlich unter Druck

Nicht nur auf dem Papier war die Partie gegen den SC Reken II für A-Liga-Spitzenreiter TuS Gahlen am Donnerstag eine Pflichtaufgabe.
Erdal Dasdan und der TuS Gahlen setzten am Donnerstagabend den TSV Raesfeld zusätzlich unter Druck.
Erdal Dasdan und der TuS Gahlen setzten am Donnerstagabend den TSV Raesfeld zusätzlich unter Druck. Überraschend kam das allerdings nicht. © Joachim Lücke

Kreisliga A 1 RE

TuS Gahlen – SC Reken II 7:0

Reken hatte um Vorverlegung der Partie gebeten, weil der SC am Sonntag akute Personalprobleme gehabt hätte. Der Bitte entsprach der TuS, auch wenn er selbst am Donnerstag nicht allzu üppig besetzt war. „Aber unsere Startelf hatte allemal die nötige Qualität, um diesen Gegner in die Schranken zu weisen“, erklärte ein zufriedener TuS-Trainer Erdal Dasdan.

Vor allem Orkan Güclü hatte einen Sahnetag erwischt und traf gleich dreimal, darunter ein Freistoßtor des Monats aus 25 Metern in den Winkel. Die weiteren TuS-Treffer erzielten Anton und Theo Kötter, Leotrim Pelaj und Robin Gawlina.

Der TuS hat damit an der Tabellenspitze vorgelegt und seine Führung auf Raesfeld auf sieben Zähler ausgebaut. Der TSV muss am Sonntag nachlegen, um wieder auf vier Punkte heran zu kommen. Bei BW Wulfen keine leichte Aufgabe.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.