SV Altendorf-Ulfkotte, Neuzugänge 2020
Trainer Christian Martschat (o.l.) und sein Co Dirk Grünheit (o.r.) begrüßten zum Trainingsuaftkat am Sonntag die Neuzugänge Benjamin Reker, Niklas Scheuch, Tim Bojnowski und Michel Pfeiffer (o.v.l.) sowie Tim Kusch, Martin Czeczka, Pascal Hüing, Christian Süß und Ali Karayani (u.v.l.). © Ralf Pieper
Fussball

Viele neue Gesichter beim SV Altendorf

Die vergangene Horrorsaison will der Kreisligist SV Altendorf hinter sich lassen. Mit einem neuen Trainer und einem runderneuerten Kader will der Verein sich in der Kreisliga B stabilisieren.

7 Punkte, 17 Niederlagen und 101 Gegentore – und das alles in nur 20 Spielen. Fünf Gegentoren im Schnitt stehen lediglich 17 selber erzielte Treffer gegenüber. Für den Fußball-A-Kreisligisten SV Altendorf endete durch den Saisonabbruch eine Horrorsaison. Eine Horrorsaison, die beinahe noch ein glückliches Ende gefunden hätte. Denn so, wie es der Fußballgott wollte, entschied der Verband, die Saison ohne Absteiger abzubrechen.

Testspiele

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.