Nach der Zweitliga-Meisterschaft am Donnerstag mit einem Sieg gegen den SV Darmstadt feierten Bielefelds (v.l.) Fabian Kunze, Joakim Nilsson, Amos Pieper, Reinhold Yabo, Anderson Lucoqui und Torwart Agoston Kiss. © dpa
Fußball

Lewandowski oder Haaland – auf wen freuen Sie sich mehr, Amos Pieper?

Im exklusiven Interview mit unserer Redaktion erklärte Amos Pieper ausführlich, wie er den Aufstieg erlebt hat und welche Gefühlsstufen er im Aufstiegsrennen durchlaufen ist.

Noch nie ist ein Nordkirchener Fußballer in die Bundesliga aufgestiegen oder hat in der Beletage des deutschen Profifußballs gespielt. Amos Pieper (22) könnte der erste Profi aus der Schlossgemeinde sein. Den Aufstieg erlebte er am Dienstagabend auf dem Sofa, weil der Hamburger SV patzte. Am Tag zuvor hatte sein Verein Arminia Bielefeld mit Amos Pieper auf dem Platz schon alles so gut wie klar gemacht. Im Interview sprach er über das Gefühl am Montagabend, die Stunde nach der Gewissheit am Dienstag und wen er sich für sein Bundesliga-Debüt wünscht.

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.