Florian Olbrich (l.) kehrt im Sommer vom SuS Olfen zu seinem ersten Verein, dem FC Nordkirchen, zurück.
Florian Olbrich (l.) kehrt im Sommer vom SuS Olfen zu seinem ersten Verein, dem FC Nordkirchen, zurück. © Nico Ebmeier
Fußball

Olbrich ist bereit für Wechsel vom SuS Olfen zum FC Nordkirchen: „Freue mich auf Konkurrenzkampf“

Schon in der vergangenen Saison hätte Florian Olbrich zum FC Nordkirchen wechseln können, doch er entschied sich für den SuS Olfen. Nun geht er doch im Sommer zum FCN. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Florian Olbrich geht den nächsten Schritt: In der kommenden Saison wechselt der Mittelfeldspieler vom SuS Olfen zum jetzigen Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, dem FC Nordkirchen. Dabei buhlt der FCN schon vor einem Jahr um Olbrich. Doch dass sich der vielseitige nun dazu entschied, ist aus gleich mehreren Gründen nur logisch.

Florian Olbrich entschied sich bewusst für den SuS Olfen

Hoher Konkurrenzdruck beim FC Nordkirchen

Doppelte Rückkehr in den Schloßpark

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt