Marian Tüns (l.) vom FC Nordkirchen wird ab kommender Saison für den SV Herbern versuchen Gegentore zu verhindern.
Marian Tüns (l.) vom FC Nordkirchen wird ab kommender Saison für den SV Herbern versuchen Gegentore zu verhindern. © Sebastian Reith
Fußball

„Unmut“ beim Wechsel von Marian Tüns: „Kann die Entscheidung nicht verstehen“

Ab nächster Spielzeit kann Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen nicht mehr auf die Dienste von Marian Tüns zurückgreifen, weil der Spieler zum SV Herbern wechselt – es kommt zu Nebengeräuschen.

In diesem Sommer sind es fünfeinhalb Jahre, die Marian Tüns für den FC Nordkirchen in der Bezirksliga Fußball gespielt hat. Dass der 29-Jährige dem Verein in der kommenden Saison den Rücken kehrt, war nicht von vorneherein geplant und hat auch etwas mit einer Entscheidung seines Trainers zu tun.

Innenverteidiger verliert seinen Stammplatz

Spieler sucht das Gespräch mit dem Trainer des FC Nordkirchen

Abgang zum SV Herbern für beide Seiten nicht leicht

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.