Dajana Teppe ist die einzige Frau, die bei den Vikings - der Fußballmannschaft für Übergewichtige unter dem Dach von Teutonia SuS Waltrop - mitspielt. © Christine Horn
Vikings

Dortmunderin kickt mit übergewichtigen Männern: „Kommt ein Spruch, gibt´s einen zurück“

Etwas moppelig sei sie immer schon gewesen. Dann kam Corona, Dajana Teppe bewegte sich zu wenig. Das Resultat: „Es kamen 20 Kilo drauf“, erzählt die Dortmunderin. Dann wurde sie aktiv.

Schon immer hatte sie mehr Pfunde als andere auf den Rippen gehabt, erzählt die 30-Jährige. Dennoch hatte sie ihr Gewicht gut im Griff, ging fünf- bis sechsmal in der Woche schwimmen. Sie gehört der DLRG-Ortsgruppe Hombruch an, engagiert sich als Aufsicht im Freibad Brambauer, sie gibt auch Schwimmkurse. Wegen Corona schlossen dann aber die Bäder. „Oder sie öffneten nur noch für zwei Stunden“, erinnert sich die Dortmunderin. Im September 2021 wurde sie dann auf Facebook auf einen Post von Basti Rottmar aufmerksam. Obwohl sie zuvor mit Fußball nichts am Hut hatte…

„Ich finde es sogar cool, dort die einzige Frau zu sein“

Teamkollegen berieten sie, welche Schienbeinschoner oder Schuhe sie kaufen sollte

„Ich dusche lieber zu Hause“

„Vikings“ sollen auch ins Freibad gelockt werden

Projekt mit Kindern und Jugendlichen geplant

Über die Autorin
Redakteurin
1969 in Koblenz geboren, begann sie 1991 das Volontariat beim Bauer-Verlag. Noch während der Oberstufenzeit wurde ihr von den Lehrern im Rheinland ein grausiges Bild des Ruhrgebiets vermittelt. Doch sehr schnell lernte sie die Region und die Menschen schätzen - und lieben. Längst hier verwurzelt, lebt sie seit 1993 in Waltrop, mit Mann und zwei Töchtern. Ob im Sport oder im Lokalen sind es die erzählten Geschichten, die sie so sehr an ihrem Beruf schätzt.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.