Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gottesdienst für Rudi Assauer

Schalke 04

Nach dem Tod von Schalkes Kult-Manager Rudi Assauer gibt es viele Vorschläge, wie das Lebenswerk des 74-Jährigen gewürdigt werden kann. Ein Termin steht mittlerweile fest.

Gelsenkirchen

, 08.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Gottesdienst für Rudi Assauer

Die Tausend-Freunde-Mauer wird immer mehr zum Pilger-Ort für trauernde Schalke-Fans. Der Arena-Ring soll in Rudi-Assauer-Ring 1 umbenannt werden. © dpa

Zum Gedenken an Rudi Assauer findet am Freitag, den 15. Februar, um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Propsteikirche St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer statt. Viele Weggefährten des Schalker Kultmanagers werden an diesem Tag erwartet. Nicht nur die Schalker Eurofighter, sondern auch Vertreter von Borussia Dortmund und Werder Bremen wollen kommen. Mit Dortmund wurde Assauer Europacupsieger, für Bremen spielte er und war danach Manager.

„Es ist doch völlig klar, dass wir die Lebensleistung von Rudi Assauer entsprechend würdigen“, hatte Schalke-Manager Christian Heidel am Freitagvormittag betont. Beerdigt wird Rudi Assauer im engsten Familienkreis.

Umbenennung in „Rudi-Assauer-Stadion“ ist vom Tisch

Eine Umbenennung der Veltins-Arena in „Rudi-Assauer-Stadion“ wird es nicht geben. Schalke schreibt auf seiner Homepage: „Genau wie wir würde Rudi sich wünschen, dass unser königsblaues Wohnzimmer noch sehr lange Veltins-Arena heißt. Auch aus diesem Grunde haben Veltins und Schalke 04 das Arena-Namensrecht bis 2027 langfristig verlängert. Unser Partner Veltins genießt große Sympathien bei den Fans, im Verein und genoss sie schon damals bei Rudi.“


Schalke will sich stattdessen dafür stark machen, dass eine Straße oder Weg zukünftig den Namen von Rudi Assauer tragen soll. So hat es der Verein bereits früher mit anderen Vereinsgrößen praktiziert. Schalke will der Stadt vorschlagen, den Arena-Ring in Rudi-Assauer-Ring 1 umzubenennen.

Schlagworte: