Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stürmer droht Spiel zu verpassen - Meyer im Abseits

Embolo fehlt wohl gegen Gladbach

Auf Breel Embolo wird der FC Schalke 04 im nächsten Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Borussia Mönchengladbach wohl verzichten müssen. Ein anderer Spieler scheint mit dem Kapitel Schalke abgeschlossen zu haben.

Gelsenkirchen

, 25.04.2018
Stürmer droht Spiel zu verpassen - Meyer im Abseits

Max Meyer scheint mit Schalke abgeschlossen zu haben. © dpa

Breel Embolo droht für das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach auszufallen. Der Stürmer, der in Köln wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel ausgewechselt werden musste, konnte am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Schlechte Karten für Meyer

Da Domenico Tedesco kein Trainer ist, der bei angeschlagenen Spielern ein Risiko eingeht, dürfte Embolo für einen Einsatz am Samstag nicht infrage kommen. Schlechte Karten hat in dieser Hinsicht auch Max Meyer, der zuletzt dreimal in Folge nur auf der Bank saß. Auch der Mittelfeldspieler scheint nicht völlig fit zu sein. Am Mittwoch verließ er bereits nach einer Stunde den Trainingsplatz.

Jetzt lesen

Nachdem der 22-Jährige zwei Schalker Angebote zur Vertragsverlängerung ausschlug, scheint sein Wechsel zu einem anderen Klub am Saisonende so gut wie perfekt. Trainer Domenico Tedesco ist mit den Trainingsleistungen von Meyer längst nicht mehr zufrieden. In den vergangenen sieben Pflichtspielen stand der gebürtige Oberhausener nur noch zweimal in der Schalker Startelf.

Emotional längst verabschiedet

Auch emotional scheint sich Meyer von Schalke langsam aber sicher verabschiedet zu haben. Postete der Mittelfeldspieler in den sozialen Netzwerken nach Schalker Siegen meistens ein entsprechendes Foto bei Instagram, ist davon seit einigen Wochen nichts mehr zu sehen. Zudem ersetzte der 22-Jährige sein Profil- und Titelbild auf Facebook, die vorher Schalke-Motive zeigten, mit Fotos der Nationalmannschaft. Meyer hat mit Schalke offenbar abgeschlossen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt