Boule-Sport auf dem Marktplatz begeistert die Stadtlohner

Boule, Baguette und Wein

Über 30 Einzelspieler schmissen beim Event „Boule, Baguette und Wein“ die Kugel.

von Stefan Hubbeling

Stadtlohn

, 19.08.2019, 17:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Boule-Sport auf dem Marktplatz begeistert die Stadtlohner

Zahlreiche Spieler und Teams spielten in Stadtlohn eine Runde Boule. © Stefan Hubbeling

Auf dem Stadtlohner Marktplatz flogen am Samstag die Boulekugeln. Mit viel Gefühl und Esprit spielten sich die Teams so nah wie möglich an die Zielkugel heran. „Am Freitag haben wir den interessierten Spielern einen Schnupperkurs angeboten“, so Mitorganisator Roman Cebaus.

Insgesamt zwölf Teams spielten am Samstag bei der Veranstaltung „Boule, Baguette und Wein“ in zwei Gruppen gegeneinander. Es gingen somit über 30 Einzelspieler in Zweier- oder Dreierteams an den Start.

Drei Wochen Vorbereitungszeit

Prominente Gäste wie Christoph Roderig, Präsident des Boule Club aus Münster, waren am Samstag auch vor Ort. Als zweiter prominenter Gast war Norbert Koch aus Krefeld eingeladen. Norbert Koch ist der Ausbilder für alle angehenden deutschen Bouletrainer. „Er hat auch mich als Bouletrainer ausgebildet. Es war großartig, dass er hier einigen Spielern wichtige Tipps zur Wurf- und Taktikverbesserung geben konnte“, sagte Michael Weise.

Jetzt lesen

Die Vorbereitungsarbeiten für dieses Turnier dauerten gut drei Wochen. „Wir wurden sehr gut von der Stadt Stadtlohn, insbesondere von dem Stadtlohner Bauhof, unterstützt“, so Roman Cebaus. Ebenso konnten die beiden Organisatoren auf die Hilfe des Stadtmarketings Stadtlohn zählen. „Darüber haben wir unsere Anmeldeformulare verteilt. Außerdem wurde durch das Stadtmarketing unsere Veranstaltung erst richtig publik gemacht“, berichtet Cebaus. Wohl mit ein Grund dafür, warum nicht nur Stadtlohner beim Turnier mitspielten. Auch Spieler aus Legden, Südlohn und Ahaus waren mit von der Partie.

Schnupperkurs weckt die Leidenschaft

Runde um Runde wurde das Teilnehmerfeld kleiner. Auch Albert Daniels war bei diesem Turnier am Start. „Ich habe gestern beim Schnupperkurs gemerkt, dass mir der Boulesport liegt. Und jetzt bin ich schon mit meinem Team über die Gruppenphase hinaus.“

Insgesamt wurde das Bouleturnier auf dem Stadtlohner Marktplatz zu einem sportlichen Event für alle – egal ob aktiver Spieler oder Zuschauer. „Der Kugelsport besitzt seit dem letzten Wochenende weitere Anhänger. Wir glauben, dass das zweitägige Turnier hier einige neue Spieler in seinen Bann gezogen hat. Und das ist es, was wir erreichen wollten“, so die einstimmige Meinung von Roman Cebaus und Michael Weise über die Veranstaltung.

Lesen Sie jetzt