Die Bushaltestelle an der K33 zwischen Stadtlohn und Büren ist architektonisch und verkehrstechnisch aus der Zeit gefallen. Sie soll abgerissen werden.
Die Bushaltestelle an der K33 zwischen Stadtlohn und Büren ist architektonisch und verkehrstechnisch aus der Zeit gefallen. Sie soll abgerissen werden. © Stefan Grothues
Bushaltestelle

Buswartehalle soll weg: „Dieser Betonbunker verschandelt Estern“

Eine ungenutzte Wartehalle aus Beton ist der UWG ein Dorn im Auge. Sie sei nicht nur unschön, sondern gefährde auch den Verkehr. Der Bauausschuss sah das genauso. Die FDP aber hat eine Sorge.

Die Wartehalle an der Bushaltestelle an der Kreisstraße 33 in Höhe des Esterner Landwegs ist wohl am ehesten dem Brutalismus zuzurechnen. Dieser Baustil ist geprägt von der Verwendung von Sichtbeton, simplen geometrischen Formen und meist sehr grober Ausarbeitung und Gliederung der Gebäude.

UWG: Verkehrssicherheit ist gefährdet

FDP sorgt sich um die Bäume

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.