Corona: Don-Bosco-Kindergarten Stadtlohn wird für 14 Tage geschlossen

Coronavirus

Eine Erzieherin, die im Don-Bosco-Kindergarten beschäftigt ist, ist positiv auf Corona getestet worden. Nun sind alle Kinder in Quarantäne. Dafür hat das Kreisgesundheitsamt einen Grund.

Stadtlohn

, 05.10.2020, 20:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Don-Bosco-Kindergarten ist bis zum 19. Oktober geschlossen. Nach dem positiven Coronatest einer Erzieherin sind alle Erzieherinnen und Kinder in einer 14-tägigen Quarantäne. v

Der Don-Bosco-Kindergarten ist bis zum 19. Oktober geschlossen. Nach dem positiven Coronatest einer Erzieherin sind alle Erzieherinnen und Kinder in einer 14-tägigen Quarantäne. © Markus Gehring

Im Don-Bosco-Kindergarten in Stadtlohn ist eine Erzieherin im Rahmen der Routinetestungen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Da sich in der Einrichtung keine getrennten Gruppen ermitteln ließen, hat das Kreisgesundheitsamt wegen der „Durchmischung“ durch das gruppenübergreifende Konzept vorsichtshalber entschieden, den Kindergarten zu schließen. Das teilte der Kreis Borken am Montagabend mit.

Jetzt lesen

Das Gesundheitsamt habe wegen des gruppenübergreifenden Konzepts alle dort betreuten Kinder und die dort beschäftigten Erzieherinnen und Erzieher unter Quarantäne gestellt und deswegen entschieden, den Kindergarten so lange zu schließen.

Kindergarten für 14 Tage geschlossen – 90 Kinder betroffen

Die 14-tägige Quarantäne geht bis zum 19. Oktober. In der Einrichtung werden rund 90 Kinder betreut. Der Kindergarten, die betroffenen Eltern sowie die Stadt Stadtlohn seien am Montag informiert worden, so der Kreis in seiner Pressemitteilung.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt