Passanten in der Stadtlohner Innenstadt werden befragt

hzInnenstadt Stadtlohn

Stadtlohn nimmt auch in diesem Jahr wieder an der Befragung „Vitale Innenstädte“ teil. Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Stadtlohn werden dazu Passanten in der Stadt befragen.

Stadtlohn

, 24.09.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Stadtlohner Innenstadt werden Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums am Donnerstag, 24. September, und Samstag, 26. September, an verschiedenen Stellen die Passanten befragen. Die Aktion ist Teil einer Befragung des Instituts für Handelsforschung in Köln. Darauf weist die Stadt Stadtlohn in einer Pressemitteilung hin.

Durch den Lockdown während der Coronakrise, mussten viele Einzelhändler oder Gastronomen für mehrere Wochen ihre Geschäfte oder Restaurants schließen und dadurch Umsatzeinbußen hinnehmen. Die Innenstädte litten unter massiven Frequenzrückgängen. Doch nicht erst seit der Krise ist ein Rückgang der Besucher zu beobachten.

Attraktivität der Innenstadt verbessern

“Deshalb ist es wichtig, die Attraktivität der Innenstädte regelmäßig zu analysieren und zu verbessern, um diese Frequenzrückgänge zu verhindern. Städte benötigen fundierte Aussagen zu beispielsweise Innenstadtattraktivität, Besucherstruktur oder Sortimentslücken“, heißt es in der Pressemitteilung.

Je nach Größe der Stadt werden unterschiedlich viele Interviews durchgeführt. Alle Interviews werden bundesweit jeweils an einem definierten Donnerstag und Samstag durchgeführt. In der Folge sind Vergleiche innerhalb von Ortsgrößenklassen und Benchmarking in ganz Deutschland möglich.

Die Befragung vor Ort in Stadtlohn wird koordiniert durch das SMS-Stadtmarketing-Büro.

Lesen Sie jetzt