Stadtlohn wird am Sonntag, 17. Oktober, wieder zur Hauptstadt der Kiepenkerle. Beim Fassanstich in diesem Jahr gibt es aber nur Einwegbecher – aus Infektionsschutzgründen.
Stadtlohn wird am Sonntag, 17. Oktober, wieder zur Hauptstadt der Kiepenkerle. Beim Fassanstich in diesem Jahr gibt es aber nur Einwegbecher – aus Infektionsschutzgründen. © SMS
Kiepenkerlsonntag

Echte Kerle mit Kittel und Kiepe: Stadtlohn ist Hauptstadt der Kiepenkerle

Stadtlohn ist am Sonntag zum 40. Mal die Hauptstadt der Kiepenkerle. Für die Besucher gibt es wieder „‘nen Appel und ‘n Ei“. Nur auf ein Schnäppsken wird in diesem Jahr verzichtet.

Schwarze Schirmmütze, blaues Hemd, rotes Halstuch – und natürlich klappernde Holzschuhe. 100 Kiepenkerle und Bäuerinnen in alter westfälischer Tracht werden am Sonntag, 17. Oktober, Äpfel und Eier an die Besucher der Stadtlohner Innenstadt verteilen. Für einen Tag ist Stadtlohn dann wieder die Hauptstadt der Kiepenkerle.

Blick in die westfälische Vergangenheit

Großer Umzug der Blaukittel ist einer Höhepunkte des Tages

„Magnet für Familien aus der ganzen Region“

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.