Nach einem Drogendeal am Stadtlohner Busbahnhof stand jetzt der Dealer, ein 24 Jahre alter Stadtlohner vor dem Schöffengericht in Ahaus. © Stefan Grothues
Drogenhandel

Ein Kilo Drogen: Razzia war für Stadtlohner Dealer „Tag des Erwachens“

Fast ein Kilo Drogen hat die Polizei bei einem Stadtlohner entdeckt, nachdem sie zuvor einen Drogendeal am Busbahnhof beobachtet hatte. Der 24-Jährige wollte das Paket aus dem Fenster werfen.

Vor der Wohnungstür stand die Polizei, drinnen stand er am Fenster, um schnell noch ein knappes Kilo Marihuana zu entsorgen. „Es war Freitag, der 13.“, sagt der 24-jähriger Stadtlohner, der sich jetzt vor dem Schöffengericht wegen des Handelns mit Drogen in nicht geringer Menge verantworten musste.

„Nicht auf einen Laborghini gespart“

„Ich war wie in einem Tunnel“

Lebensgefährtin war entsetzt

Richter: „Mit einem Jahr sind Sie gut bedient“

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite
Stefan Grothues

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.