Rund 1000 Artikel für den feinen Gaumen bietet Xenia Dischinger auf 55 Quadratmetern an. © Kristina Patricia Wiegel
Violas‘

Eine kulinarische Weltreise auf 55 Quadratmetern: Violas‘ hat eröffnet.

Auf kulinarische Entdeckungsreise in fernöstliche Gebiete oder die italienische Toskana schickt Jungunternehmerin Xenia Dischinger seit gut drei Wochen ihre Kunden. In der Stadtlohner Innenstadt hat sie eine Filiale der Feinkostkette Violas' eröffnet.

Von Stadtlohn in die ganze Welt – im kulinarischen Sinne: Auf Erkundungsreise in fernöstliche Gebiete oder die italienische Toskana schickt Jungunternehmerin Xenia Dischinger seit gut drei Wochen ihre Kunden. Im Herzen der Stadtlohner Innenstadt hat die 21-Jährige an der Dufkampstraße 1 eine Filiale der Feinkostkette Violas‘ eröffnet. Auf rund 55 Quadratmetern gibt es circa 1000 Artikel für den feinen Gaumen, von Gewürzen über Süßigkeiten bis hin zu fruchtigem Olivenöl und edlem Rotwein.

Neben Gewürzen gehören auch Süßigkeiten zum Sortiment. © Kristina Patricia Wiegel © Kristina Patricia Wiegel

Feinschmecker-Gene

Die Liebe zum Kochen ist der Stadtlohnerin in die Wiege gelegt – Vater Ralf Strotmann, der selbst bald eine Kaffeerösterei an der Eschstraße 19 eröffnen wird, ist Genussmensch durch und durch und hat seine kulinarische Neugier an die Tochter weitergegeben.

Durch ihn war auch der Kontakt zum Citymanager Giampietro Salerno zustande gekommen, der freundschaftliche Verbindungen zu den Violas-Gründern aus Hamburg pflegt. „Violas gibt es sonst nur in Großstädten“, sagt Xenia Dischinger.

Lokalpatriotismus im Gewürzregal

Doch das Konzept funktioniert auch fantastisch im Westmünsterland. „Die Stadtlohner essen gerne“, weiß die Hobbyköchin. Und sie lieben ihre Heimat, was auch die Verkaufszahlen zeigen. Verkaufsschlager Nummer 1 kurz nach Eröffnung war die regional-patriotisch-designte Reismischung „Stadtlohn isst scharf“, dicht gefolgt vom Berkel-Salz.

Dabei ist der Westmünsterländer aber auch durchaus offen für Neues, beobachtet die junge Verkaufschefin. Nach ihrer sehr gut besuchten Verkostungsaktion am vergangenen Donnerstag wagt sich der Stadtlohner auch mal an mediterran gewürzten Schafskäse oder exotischere Genüsse wie Rote-Bete-Suppe mit Kokosmilch. Ob das an der schönen pinken Farbe liegt, die die allmählich aufkeimende Wintermüdigkeit und das Novembergrau schlagartig verdrängt?

Von Rotwein bis Balsamico Essig wird jeder Feinschmecker fündig. © Kristina Patricia Wiegel © Kristina Patricia Wiegel

Weihnachten hält Einzug

Dank Xenia Dischinger darf aber auch der Winter kommen, denn im Laden laufen schon die Vorbereitungen für die Vorweihnachtszeit. Adventskalender mit edlen Pralinen oder der weihnachtlich duftende Glühwein wecken schon beim Öffnen der Eingangstür die Vorfreude auf besinnliche Stimmung und leuchtende Kerzen.

Der Advent hat Einzug gehalten bei Violas‘ in Stadtlohn. © Xenia Dischinger © Xenia Dischinger

Und warum nicht auch mal beim Festmahl experimentieren und Rotkohl und Klöße gegen Sternennudeln oder arabischen Couscous tauschen, der sich übrigens auch für Koch-Anfänger bestens eignet. „Die Reis- und Couscous-Mischungen sind super schnell und einfach zuzubereiten“, verrät die Expertin.

Mund-zu-Mund-Propaganda

Überhaupt kommen Feinschmecker bei Violas‘ mit Marken wie Martelli oder Guiseppe Gusti voll auf ihre Kosten. Gute Qualität, die sich schnell herumspricht. „Viele Kunden kommen schon auf Empfehlung“, freut sich Xenia Dischinger. Sie habe insbesondere die angebotenen Spezialitäten aus ihrer Verkostungsaktion schon nachbestellen müssen. Die Mund-zu-Mund-Propaganda läuft prima für die Stadtlohnerin.

Von der ganzen Vielfalt der Aromen, die sich insbesondere im Hinblick auf die Feiertage auch wunderbar verpacken und verschenken lassen, sollten sich die Kunden mit allen Sinnen selbst überzeugen. Violas‘ Stadtlohn an der Dufkampstraße 1 ist montags bis freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr sowie zwischen 14.30 und 18.30 Uhr geöffnet. Samstags ist Xenia Dischinger in der Zeit von 9 bis 13 Uhr für ihre Kunden da.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.