Heinz Garwer (l.) und Rembert Vehlken sorgen sich um den Bauzustand des alten Bahnhofsgebäudes und um die Sicherheit des Eisenbahnmuseums in der alten Güterabfertigung.
Heinz Garwer (l.) und Rembert Vehlken sorgen sich um den Bauzustand des alten Bahnhofsgebäudes und um die Sicherheit des Eisenbahnmuseums in der alten Güterabfertigung. © Stefan Grothues
Denkmalschutz

Eisenbahnclub Stadtlohn sorgt sich um marodes Bahnhofsdach

118 Jahre ist der Bahnhofs in Stadtlohn alt. Das denkmalgeschützte Gebäude verfällt zusehends. Der Eisenbahnclub fürchtet, Teile des Daches könnten auf das Eisenbahnmuseum stürzen.

Zerborstene Scheiben, morsche Fenster, meterhohes Unkraut – das über 100 Jahre alte und denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude ist wahrlich keine gute Visitenkarte am südlichen Stadteingang der Stadt Stadtlohn. Heinz Garwer und Rembert Vehlken vom Eisenbahnclub Stadtlohn beklagen dies schon seit Jahren. Jetzt sehen die Hobbyeisenbahner auch echte Gefahren für ihr Eisenbahnmuseum im benachbarten Güterschuppen.

Sorge um Bestand des Bahnhofsgebäudes

Bahnhof wurde 1902 errichtet

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.