Liudger-Schützen bestätigen Oberst Hubert Icking

19.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Stadtlohn Wahlen und Planungen bestimmten die Generalversammlung des Schützenvereins Wessendorf St. Liudger. Der stellvertretende Präsident Berthold Feldhaus konnte dazu mehr als 100 Mitglieder willkommen heißen. Er verschaffte den Mitgliedern einen Überblick über das abgelaufene Geschäftsjahr. Zudem wurde der Vorstand nach dem Bericht des Kassenwarts Josef Thiemann, auf Antrag der Kassenprüfer einstimmig von der Versammlung entlastet.

Bei den Wahlen wurden die Vorstandsmitglieder Johannes Große-Frericks und Oberst Hubert Icking bestätigt. In den Reihen der Offiziere kam es hingegen zu mehr Bewegung: Vom Ersatzoffizier zum Feldwebel der 1. Kompanie wurde Gregor Icking gewählt. Dieser übernahm das Amt von Heinrich Esseling, der es nach 40-jähriger Offizierstätigkeit nieder legte. Die Versammlung ernannte ihn spontan zum Ehrenoffizier. Robert Lüdiger wurde zum Adjutant des Obersts gewählt. Somit tritt er die Nachfolge des verstorbenen Dieter Voß an. Weiterhin wurden Ralf Steggemann zum Fahnenoffizier und Christian Große-Frericks zum Ersatzoffizier ernannt. Karl-Heinz Bügers, Marcel Könning und Helmut Gausling erfuhren eine Bestätigung in ihren Ämtern. Nach langen Jahren legte Alfons Wiesmann das Amt des Kassenprüfers nieder. Ihn ersetzt Norbert Schülting. Der Nachfolger des verstorbenen Jochen Bockhoff, ebenfalls langjährig als Kassenprüfer tätig, wurde Hermann Rathmer.

Heinrich Büssing, dafür zuständig, der Chronik für das im Jahr 2009 stattfindende Jubiläum die Inhalte zu geben, forderte alle Mitglieder dazu auf, nach Material zu forschen, um eine fundierte Festschrift zu erstellen. Die aus der Bevölkerung stammenden Daten können bei Josef Thiemann abgegeben werden. Schon erste Einblicke aus seinen Erkenntnissen belebten die Versammlung und lassen eine spannende Chronik erwarten.

Lesen Sie jetzt