Ein Rettungswagen (Symbolbild) brachte den Stadtlohner nach dem Sturz aus dem Fenster in ein Krankenhaus.
Ein Rettungswagen (Symbolbild) brachte den Stadtlohner nach dem Sturz aus dem Fenster in ein Krankenhaus. © picture alliance/dpa
Fenstersturz

Markise bremst Sturz eines Stadtlohners aus dem zweiten Obergeschoss

Ein Stadtlohner ist aus dem zweiten Obergeschoss eines Hauses auf die Mühlenstraße gestürzt. Dabei hat er sich schwer verletzt. Eine Markise hat möglicherweise sein Leben gerettet.

Ein 54 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Dienstag aus einem Dachfenster im zweiten Obergeschoss auf die Mühlenstraße gestürzt. Der Sturz wurde durch eine Markise gebremst. Dennoch erlitt der Mann schwere Verletzungen. „Die Markise hat den Sturz stark abgefedert. Möglicherweise war sie sogar lebensrettend“, sagt Polizeisprecher Dietmar Brüning. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Offenbar Gleichgewicht verloren

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.