Das neue Regenüberlaufbecken ermöglicht eine Erweiterung des Gewerbegebiets Hordt. Gleichzeitig werde das Areal ökologisch aufgewertet, sagt Tiefbauamtsmitarbeiter Claas Greving.
Das neue Regenüberlaufbecken ermöglicht eine Erweiterung des Gewerbegebiets Hordt. Gleichzeitig werde das Areal ökologisch aufgewertet, sagt Tiefbauamtsmitarbeiter Claas Greving. © Stefan Grothues
Betriebserweiterungen

Neue Gewerbeflächen: Stadt investiert zwei Millionen Euro in Regenbecken

Stadtlohn investiert zwei Millionen Euro in ein neues Regenüberlaufbecken im Süden der Stadt. Es ermöglicht die Schaffung neuer Gewerbeflächen im Einklang mit ökologischen Verbesserungen.

Die warme Frühlingssonne glitzert auf den Wellen. „Da muss man gleich an die Nordsee denken“, sagt Claas Greving und lacht. Hier geht es natürlich um ein sehr viel kleineres Gewässer. Und es geht nicht um Urlaub oder Freizeit, sondern um Arbeitsplätze, ums Geldverdienen und um den Naturschutz, weiß der Mitarbeiter des Tiefbauamts. Die Stadt Stadtlohn investiert hier gerade rund zwei Millionen Euro.

42.000 Quadratmeter neue Gewerbeflächen

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.