Die Geschäftsführer Carsten Kuglarz (vorne links, Steuerberatungsgesellschaft Heisterborg) und Dr. Herbert Daldrup (vorne rechts; Borgers) beim ersten Spatenstich für das neue Bürogebäude an der Eschstraße.
Die Geschäftsführer Carsten Kuglarz (vorne links, Steuerberatungsgesellschaft Heisterborg) und Dr. Herbert Daldrup (vorne rechts; Borgers) beim ersten Spatenstich für das neue Bürogebäude an der Eschstraße. © Stefan Grothues
Erster Spatenstich

Neues Bürogebäude setzt städtebaulichen Akzent an Stadtlohns Stadteingang

Der südliche Stadteingang erhält ein neues architektonisches Gesicht: An der Eschstraße entsteht ein dreigeschossiges Bürogebäude. Hinter der Investition stecken auch Familiengeschichten.

Die Atmosphäre am Freitagmittag auf der Baustelle an der Eschstraße ist herzlich, vertraut und fast familiär. Man kennt sich. Die Familien Borgers und Kuglarz pflegen seit fast 70 Jahren über drei Generationen hinweg gutnachbarschaftliche und geschäftliche Kontakte. Ihr jüngstes gemeinsames Projekt verleiht nun dem südlichen Stadteingang Stadtlohns ein neues architektonisches Gesicht.

Erster Spatenstich am Freitag

Grundstück mit Familiengeschichte

„Homeoffice kann Büros nicht ersetzen“

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.