Andrea Weyer in ihrem Geschäft an der Eschstraße, das sie von ihrem Vater übernommen hat und noch lange weiter führen möchte.
Andrea Weyer in ihrem Geschäft an der Eschstraße, das sie von ihrem Vater übernommen hat und noch lange weiter führen möchte. © Markus Gehring
Corona-Folgen

Ohne Feiern ruhen auch die Geschäfte der Firma Weyer

Andrea Weyer verdient ihr Geld mit Feiern. Eigentlich. Corona hat auch ihr Geschäft lahmgelegt. Kein Karneval, keine Schützenfeste – Kostüme, Uniformen, Fahnen werden dann nicht gebraucht.

Seit über 60 Jahren ist die Firma Weyer eine feste Adresse für die Vereine vor Ort, aber auch weit über Stadtlohns Stadtgrenzen hinaus. Inhaberin Andrea Weyer, die das Geschäft von ihrem Vater Josef übernommen hat, betreut Kunden im Umkreis von rund 200 Kilometern.

Öffnung ist noch keine Problemlösung

Hauptsache: Qualität

Getragen von guten Geschäftsjahren

Über die Autorin
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.