Schüler gewinnen Einblick in die Praxis

22.11.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>BBS-Mitarbeiter Heiner Imping (links) zeigte den Schülern die Metallwerkstätten in der BBS.</p>

<p>BBS-Mitarbeiter Heiner Imping (links) zeigte den Schülern die Metallwerkstätten in der BBS.</p>

Stadtlohn Einen praktischen Tag erlebten 14 Schüler in der Berufsbildungsstätte (BBS) Westmünsterland GmbH. Auf Initiative der Kreishandwerkerschaft (KH) Borken und der Metallinnung Ahaus besuchten sie die BBS, um einen realistischen Einblick in Berufsfelder im Metallbereich zu erhalten. Laut BBS-Mitarbeiter Heiner Imping konnten sie viele interessante Eindrücke mit in ihren Schulalltag nehmen: "Die Jugendlichen lernten erste Grundlagen der Metalltechnik und wandten diese bei der Fertigung eines Schlüsselanhängers an." Zuvor erhielten die Schüler der Losbergschule in Stadtlohn von einem Berufsschullehrer und einem Handwerksunternehmer eine Einführung in die schulische Seite der Ausbildung und die Betriebswirklichkeit.

Karl-Heinz Brubach, Leiter der Losbergschule, erklärt, wie es zu der besonderen Zusammenarbeit zwischen Schule, KH und BBS kam: "Wir suchten Kooperationspartner aus der Praxis, um den Schülerinnen und Schülern einen guten Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Wir sind begeistert vom Engagement des Handwerks." Durch den realistischen Einblick in Berufsfelder mit Zukunft werde den Schülern eine gute Grundlage für ihre Berufswahlentscheidung gegeben.

Lesen Sie jetzt