Mit dem Ergebnis bei der Spendenübergabe ans Hospiz waren alle Beteiligten gut zufrieden. Thomas Veldscholten, Martin Bockhoff, Henrik Mejert, Dagmar Höing, Jan Vos, Maik Veldscholten und Friedhelm Mesken (v.l.). Es fehlt: Bernd Busert.
Mit dem Ergebnis bei der Spendenübergabe ans Hospiz waren alle Beteiligten gut zufrieden. V.l.: Thomas Veldscholten, Martin Bockhoff, Henrik Mejert, Dagmar Höing, Jan Vos, Maik Veldscholten und Friedhelm Mesken. Es fehlt: Bernd Busert. © Christin Lesker
Autokino-Gottesdienst

Spendenübergabe ans Hospiz: Herzenswünsche gehen in Erfüllung

Eine unerwartet hohe Kollekte von 1600 Euro vom Autokino-Gottesdienst im Mai und das Herzblut aller Beteiligten haben dem Hospiz zwei große Herzenswünsche erfüllt.

Vier Männer und die Idee mit einer großen, für Stadtlohn einmaligen Aktion etwas Gutes zu tun: ein Autokino im Stadtlohner Berkelstadion. Kaum war der Entschluss dafür gefasst, stand auch schon die Leinwand und unzählige Autos strömten im Mai zwölf Tage lang in die täglichen Vorstellungen. Besonders gut besucht, war der Abschluss-Gottesdienst. Die Spenden dieses letzten Autokino-Sonntages wurden nun an das Hospiz in Stadtlohn übergeben.

Überraschend hohe Summe

Zwei Herzenswünsche erfüllt

Spendable Partner

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.